Infos

September 2013

Jetzt ist unser Großer schon 4 Jahre alt. Seinen Geburtstag feiern wir wie jedes Jahr mit Oma, Opas, Tanten, Onkel, Cousine und Cousin. Zum ersten Mal in seinem Leben, macht es Max richtig Spaß. Sonst waren ihm die vielen Menschen, die er zwar alle gut kennt, aber eher in kleineren Gruppen, immer zu viel. Er hat sich dann in sein Zimmer zurück gezogen und auf der Couch gespielt. Dieses Mal ist er rum gelaufen, hat sich immer wieder jemanden geholt zum spielen (er nimmt dann denjenigen an der Hand und zieht ihn dorthin, wo er was will). Freut mich sehr.

Ansonsten hat er jetzt auch begonnen mit der Gabel ein bisschen zu essen. Er spiest Nudeln mit der Gabel auf, taucht den Löffel in seinen Frühstücksbrei usw. Ist jedes Mal sichtlich stolz, wenn es geklappt hat und wir loben ihn ausgiebig.

Mitte September hat Max einen fiesen Schnupfen und einen Tag Fieber. Die Nächte sind für uns alle schlaflos, weil Max keine Luft bekommt, weil er so verschleimt ist. Nach ein paar Tage ist aber alles wieder gut.

Seine große Leidenschaft ist zurzeit draußen rumzulaufen. Das macht er unermüdlich. Es ist auch dann oft ein Drama, wenn wir wieder nach Hause gehen... Er kann in solchen Situaltionen nicht angemessen reagieren. Für ihn ist das enorm schlimm.

Ansonsten beschäftigen wir uns mit unserer ersten Reise zum Family Hope Center. Mitte Oktober ist das 3-tägige Seminar, das mein Mann und ich besuchen werden. Dort erfahren wir alles wichtige zum Thema Gehirn und dessen Stimulation. Wir sind schon sehr gespannt.